Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Druckansicht der Seite www.rowisoft.de/handbuch-automatische_weiterfuehrung_au
Dokumentation zum Warenwirtschaftssystem Rowisoft blue

Automatische Weiterführung aus Auftragsbestätigung

Auftragsbestätigungen können automatisch in Produktionsaufträge und Individualbestellungen weitergeführt werden, sobald die Auftragsbestätigung als "Freigegeben" gekennzeichnet wird. Die Grundidee ist es, Auftragsbestätigungen zunächst an den Kunden zu senden und auf dessen Gegenzeichnung zu warten. Hat der Kunde den Auftrag bestätigt, wird die Auftragsbestätigung als "Freigegeben" gekennzeichnet und darin enthaltene Individual- und Kommissionsbestellungen, sowie zu produzierende Positionen werden automatisch weitergeführt.

Um diese Funktion zu nutzen, sollten Sie zunächst die Auftragsbestätigung an den Kunden erstellen und sicherstellen, dass das Häkchen "Vom Kunden freigegeben" in den Grunddaten noch nicht gesetzt wird.

Dann erfassen Sie wie gewohnt die Positionen. In der Liste sollten Sie sich die Spalte "Bezugsquelle" anzeigen lassen. Das Feld steht standardmäßig auf "Lagerlieferung". Um die automatische Weiterführung zu nutzen, stellen Sie die Bezugsquelle um auf einen der folgenden Werte:

Streckengeschäft: Der Artikel wird direkt von Ihrem Lieferanten an den Kunden gesendet. Die Auftragsbestätigung soll also nach der Freigabe in eine Individualbestellung an den beim Artikel hinterlegten Hauptlieferanten weitergeführt werden. In dieser Individualbestellung soll direkt die Lieferadresse des Kunden abgedruckt werden.

Kommissionsbestellung: Der Artikel wird vom Lieferanten bestellt, weil der Kunde ihn möchte. Es handelt sich nicht um einen Artikel, den Sie auf Lager haben oder auf Lager legen möchten. Es ist also ein "einmaliger Verkauf" - ein Artikel, den Sie nur nach Auftrag speziell für den Kunden bestellen. Der Unterschied zum Streckengeschäft ist allerdings, dass der Lieferant die Ware nicht zum Kunden, sondern zunächst zu Ihnen schickt und Sie geben den Artikel an den Kunden weiter. Die Position soll also ebenfalls eine Individualbestellung erzeugen - als Lieferadresse soll dieses Mal aber Ihre Firmenanschrift hinterlegt werden.

Eigenproduktion: Der Artikel ist kein Artikel, den Sie auf Bestand haben, sondern wird nur nach Kundenauftrag gefertigt. Sobald die Auftragsbestätigung als freigegeben gekennzeichnet wird, soll die Position deshalb in einen Produktionsauftrag weitergeführt werden.

Verbuchen Sie dann den Vorgang, nachdem Sie alle relevanten Daten der Auftragsbestätigung erfasst haben. Die Auftragsbestätigung wird jetzt zum Kunden gesendet und Sie warten auf die Unterzeichnung, bzw. endgültige Freigabe durch den Kunden.

Nachdem die endgültige Freigabe eingetroffen ist, klicken Sie die Auftragsbestätigung in der Vorgangsliste mit der rechten Maustaste an.

Klicken Sie auf "Als vom Kunden freigegeben kennzeichnen". Sie erhalten dann das Dialogfeld "Weiterführen", in dem die als Kommissionslieferung, Streckengeschäft oder Eigenproduktion gekennzeichneten Positionen aufgelistet werden.

Sie können nun in der Spalte "Menge" die Häkchen bei den Positionen setzen, die automatisch weitergeführt werden sollen. Nach einem Klick auf "OK" öffnen sich dann die neuen Vorgänge, in denen die ausgewählten Artikel bereits eingefügt wurden.

Die URL dieser Seite ist: www.rowisoft.de/handbuch-automatische_weiterfuehrung_au.html
Gedruckt am Freitag, 23. Juni 2017.
© Copyright by Rowisoft GmbH.
Commercial use prohibited.


Notizen:

pinnery
pinnery.com
pinnery - für Ihre Projekte
Projekt-Software
Perfekt organisiert
Alles mit jedem organisieren! In pinnery erfassen Sie Ihre Aufgaben und teilen sie mit Freunden und Kollegen. Durch die in Spalten aufgeteilte, übersichtliche Darstellung behalten Sie Ihr Projekt immer im Blick.
pinnery ist kostenlos!
Jetzt registrieren!