Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Druckansicht der Seite www.rowisoft.de/handbuch-bedingungen
Dokumentation zum Warenwirtschaftssystem Rowisoft blue

Bedingungen

In den soeben erstellten SQL-Abfragen erhalten Sie immer alle Datensätze der Tabelle Kunden. Ihnen werden also immer die angegebenen Felder aller Kunden angezeigt.

Möchten Sie hingegen nur die Datensätze bestimmter Kunden anzeigen lassen, können Sie Ihre SQL-Abfrage mit Bedingungen versehen.

Dazu fügen Sie eine so genannte WHERE-Klausel an Ihre Abfrage an. Sie schreiben also die gleiche SQL-Anweisung wie bisher, gefolgt von dem Wort WHERE, welches wiederum von einer Bedingung gefolgt wird.

Vergleichsoperatoren

Eine Bedingung gibt einen Ausdruck an, der erfüllt sein muss, damit der Datensatz angezeigt wird. Eine Bedingung besteht üblicherweise aus 3 Teilen – nämlich aus einem linken und einem rechten Teil, getrennt von einem „Operator“.

Der Operator kann entweder das Gleichheitszeichen (=), das Kleiner-Als-Zeichen (<) oder das Größer-Als-Zeichen (>) sein, oder eine Kombination von beidem.

Um dies verstehen zu können, ist es am Einfachsten, sich dies anhand eines Beispiels anzusehen:

SELECT * FROM Kunden WHERE Ort = ‘Berlin‘

Sie sehen also zunächst unsere ursprüngliche SQL-Abfrage. Diese wird gefolgt von dem neuen Schlüsselwort WHERE. Danach finden Sie zunächst den linken Teil der Bedingung (Ort). Dem folgt das Gleichheitszeichen, welches wiederum vom rechten Teil der Bedingung (‘Berlin‘) gefolgt wird.

Der linke Teil der Bedingung (Ort) gibt den Feldnamen an, den Sie auf einen Inhalt prüfen möchten. Dazu können Sie einfach den Namen des Feldes schreiben, der mit dem gleichen Namen in der Tabelle „Kunden“ existiert.

Der rechte Teil der Bedingung (‘Berlin‘) gibt an, mit welchem Wert das Feld „Ort“ gefüllt sein soll. Das Wort Berlin ist dabei in einfachen Anführungszeichen gefasst (dies erreichen Sie übrigens auf Ihrer Tastatur mittels Shift + #). Die Anführungszeichen geben an, dass es sich bei dem Wert um einen festen Wert (einer Konstante) handelt. Würden wir die Anführungszeichen weg lassen, würde die Datenbank nach dem Datenfeld „Berlin“ suchen, welches es aber nicht gibt. Die Datenbank würde dann alle Kunden zeigen, bei denen der Inhalt des Feldes „Ort“ mit dem Inhalt des Feldes „Berlin“ übereinstimmt.

Nehmen wir an, wir möchten nun aber nicht die Berliner Kunden auswerten, sondern wir möchten den genau entgegengesetzten Fall: Nämlich alle Kunden, die NICHT aus Berlin sind.

Dazu können wir die fast identische Abfrage verwenden. Lediglich unser Operator ist nun anders. Statt dem Gleichheitszeichen (=) müssen wir etwas anderes einsetzen.

Eingangs haben wir Ihnen allerdings nur die Operatoren „kleiner als“ (<), „größer als“ (>) und „ist gleich“ (=) vorgestellt. Doch wie können wir damit nun alle Kunden herausfiltern, die NICHT aus Berlin sind?

Nun – zunächst könnten wir das „kleiner als“ – Zeichen verwenden. Dann hätten wir alle Kunden, bei denen der Ortsname „kleiner als“ Berlin ist (in alphabetischer Reihenfolge). Wenn das funktioniert, können wir auch das „größer als“ – Zeichen verwenden, um alle Kunden herauszufiltern, bei denen der Ort „größer als“ Berlin ist. Somit hätten wir alle Kunden, die nicht aus Berlin sind – allerdings über zwei Abfragen.

Aus diesem Grund können diese Operatoren auch gemischt werden.

Sehen Sie sich bitte einmal nachfolgende Abfrage an:

SELECT * FROM Kunden WHERE Ort <> ‘Berlin‘

Wie Sie sehen, haben wir einfach beide Operatoren verwendet – sowohl das “kleiner als” – Zeichen, als auch das “größer als” – Zeichen. Diese Abfrage gibt Ihnen somit alle Kunden aus, die nicht aus Berlin sind.

Genauso können Sie auch das Gleichheitszeichen mit mischen. Mit folgender Abfrage erhalten Sie alle Kunden, bei denen der Ort kleiner oder gleich Berlin ist:

SELECT * FROM Kunden WHERE Ort <= ‘Berlin‘

Und mit dieser Abfrage erhalten Sie alle Kunden, bei denen der Ort größer oder gleich Berlin ist:

SELECT * FROM Kunden WHERE Ort >= ‘Berlin‘

Der LIKE-Operator

Ein spezieller Operator ist der LIKE-Operator. Statt den „größer als“, „kleiner als“ und „ist gleich“ – Operatoren können wir den LIKE-Operator nutzen. Der LIKE-Operator ist nur für Textfelder gültig und bietet den Vorteil, dass in der angegebenen Konstante so genannte Joker-Zeichen verwendet werden können.

Ein Joker-Zeichen ist ein Platzhalter, den man verwenden kann, wenn man nicht genau weiß, wie der Begriff tatsächlich lautet.

Es gibt in SQL die beiden Joker-Zeichen % (Prozent) und _ (Unterstrich). Mit dem Prozent-Zeichen können beliebig viele Zeichen „gejokert“ werden, mit dem Unterstrich ein einzelnes Zeichen.

Nehmen wir an, wir suchen einen Kunden mit dem Namen „Meier“. Wir wissen allerdings nicht, ob der Kunde „Meier“ (mit e) oder „Maier“ (mit a) geschrieben wird. Wir können hierfür das Joker-Zeichen „Unterstrich“ verwenden, um diesen einen Buchstaben zu jokern. Dies erklärt sich am besten mit einer kleinen Abfrage:

SELECT * FROM Kunden WHERE Name LIKE ‘M_ier‘

Mithilfe dieser Abfrage erhalten wir also die Kunden „Meier” und „Maier” zurückgegeben.

Sehen wir uns allerdings auch einmal folgende SQL-Abfrage an:

SELECT * FROM Kunden WHERE Name LIKE ‘M%ier‘

In diesem Fall könnte der zweite Buchstabe (welches wir als %-Zeichen angeben) aus beliebig vielen Zeichen bestehen. So würde uns die Abfrage jetzt zwar auch wieder die Kunden „Maier“ und „Meier“ zurückgeben, gleichzeitig aber auch z.B. „Mittermeier“ – da auch dieser Name mit einem „M“ beginnt und mit „ier“ endet.

Die URL dieser Seite ist: www.rowisoft.de/handbuch-bedingungen.html
Gedruckt am Mittwoch, 20. September 2017.
© Copyright by Rowisoft GmbH.
Commercial use prohibited.


Notizen:

pinnery
pinnery.com
pinnery - für Ihre Projekte
Projekt-Software
Perfekt organisiert
Alles mit jedem organisieren! In pinnery erfassen Sie Ihre Aufgaben und teilen sie mit Freunden und Kollegen. Durch die in Spalten aufgeteilte, übersichtliche Darstellung behalten Sie Ihr Projekt immer im Blick.
pinnery ist kostenlos!
Jetzt registrieren!