Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Druckansicht der Seite www.rowisoft.de/handbuch-bestellsystem
Dokumentation zum Warenwirtschaftssystem Rowisoft blue

Bestellsystem

Rowisoft blue bietet automatische Bestellvorschlagslisten an, in denen benötigte Mengen angezeigt werden. Rowisoft blue nutzt zur Ermittlung des Bestellbedarfs das bewährte System von Soll- und Meldebeständen.

Zunächst sollten die Begrifflichkeiten erklärt werden:

Bestand: Unter Bestand wird der aktuelle Ist-Bestand verstanden. Das ist die Menge, die Sie tatsächlich auf Lager haben.

Soll-Bestand: Das ist der gewünschte Bestand, der bei einer Bestellung erreicht werden soll.

Melde-Bestand: Der Melde-Bestand ist der "Mindestbestand", der unterschritten werden muss, damit eine Nachbestellung eingeleitet wird.

Zunächst: In der Bestellvorschlagsliste wird immer die Differenzmenge von Bestand und Sollbestand bestellt (Voraussetzung: Der Bestand ist geringer als der Sollbestand). Haben Sie also aktuell nur noch 500 Artikel auf Lager und der Soll-Bestand liegt bei 1000 Stück, werden 500 Stück nachbestellt (1000 Stück - 500 Stück). Würde der Meldebestand nicht berücksichtigt werden, würde das allerdings bedeuten: Sie haben 1000 Stück des Artikels auf Lager und verkaufen einen einzigen davon. Sofort ist der Bestand wieder geringer als der Sollbestand und der Artikel wird nachbestellt. Dies würde bedeuten, dass jeder Artikel, der verkauft wird, sofort wieder nachbestellt wird.

Genau hier kommt der Melde-Bestand ins Spiel: Um zu vermeiden, dass der Artikel immer sofort nachbestellt wird, sobald er auch nur ein einziges Mal verkauft wird, wird festgelegt, dass er erst dann nachbestellt wird, sobald der Artikel den Melde-Bestand unterschreitet. Sie haben also 1000 Stück des Artikels auf Lager, der Soll-Bestand ist ebenfalls 1000. Der Meldebestand liegt bei 500 Stück. Wenn Sie nun 200 Stück verkaufen, ergibt sich ein neuer Bestand (Ist-Bestand) von 800 Stück. Der Meldebestand liegt darunter (500 ist kleiner als 800), der Artikel wird also noch nicht nachbestellt. Erst wenn Sie weitere Stückzahlen verkaufen, z.B. weitere 301, ergibt sich ein neuer Bestand in Höhe von 499 Stück. 499 ist weniger als 500, also wird nachbestellt. Die Nachbestellmenge ist Soll-Bestand minus Ist-Bestand. Somit werden 501 Stück nachbestellt (1000 Stück - 499 Stück).

Die URL dieser Seite ist: www.rowisoft.de/handbuch-bestellsystem.html
Gedruckt am Donnerstag, 21. September 2017.
© Copyright by Rowisoft GmbH.
Commercial use prohibited.


Notizen:

pinnery
pinnery.com
pinnery - für Ihre Projekte
Projekt-Software
Perfekt organisiert
Alles mit jedem organisieren! In pinnery erfassen Sie Ihre Aufgaben und teilen sie mit Freunden und Kollegen. Durch die in Spalten aufgeteilte, übersichtliche Darstellung behalten Sie Ihr Projekt immer im Blick.
pinnery ist kostenlos!
Jetzt registrieren!