Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Druckansicht der Seite www.rowisoft.de/handbuch-einleitung2
Dokumentation zum Warenwirtschaftssystem Rowisoft blue

Einleitung

Geräte und Gerätetypen dienen der Verwaltung von Geräten, die Sie z.B. warten, selbst aber nicht (zwingend) auch verkaufen.

Am Beispiel einer KFZ-Werkstatt: Obwohl die KFZ-Werkstatt wahrscheinlich auch Autos verkauft, kommen Kunden, deren KFZ repariert werden muss. Dieses KFZ ist der Werkstatt zunächst nicht bekannt. Dennoch sollen Informationen zum Fahrzeug erfasst werden, wie z.B. die Seriennummer, oder sonstige Dokumente (Dateien). Hier springt die Geräteverwaltung von Rowisoft blue ein.

Weiter wird davon ausgegangen, dass es sich bei einem Gerät (Fahrzeug) um einen gewissen Gerätetyp handelt, von welcher Art dieses Gerät also ist. Um beim Beispiel der Fahrzeuge zu bleiben, wäre der Gerätetyp z.B. der "VW Golf 5". Diesen gleichen Gerätetyp gibt es allerdings in mehrfachen "Instanzen" (Geräten). Mehrere Kunden können das gleiche Auto besitzen. Deshalb haben alle diese Autos (Geräte) gleiche Eigenschaften, wie z.B. die Motorisierung etc., die dann im Gerätetyp gespeichert werden können. Alle individuellen Eigenschaften, wie z.B. die Seriennummer, die TÜV-Berichte etc. hingegen können im Gerät gespeichert werden, da diese ja für jedes der Fahrzeuge unterschiedlich sind, obwohl es sich um den gleichen Fahrzeugtyp handelt.

Am KFZ-Beispiel lassen sich also folgende Beispiele für Gerätetypen nennen: "VW Golf 5", "Opel Corsa", "Mercedes A-Klasse" usw.

Als Geräte könnten Sie sich folgende Beispiele vorstellen: "Der Golf von Frau Huber", "Der Corsa von Herrn Meier" oder "Die A-Klasse von Frau Müller".

Obwohl wir hier nur Beispiele anhand von Fahrzeugen genannt haben, lassen sich ähnliche Ableitungen auch für andere Branchen bilden. Im EDV-Bereich wäre ein Gerätetyp z.B. ein bestimmter Servertyp, das Gerät hingegen ein bestimmter Server eines Kunden. In der Elektronik-Branche könnte ein Gerätetyp ein LCD-Fernsehtyp sein, das Gerät ein bestimmtes Fernsehgerät eines Kunden. So lassen sich für die unterschiedlichen Branchen ganz verschiedene Gerätetypen und Geräte ableiten.

Tipp: Sie sehen anhand dieser kurzen Erklärung schon, dass die Datenbanken Geräte und Gerätetypen unweigerlich zusammengehören.

Die URL dieser Seite ist: www.rowisoft.de/handbuch-einleitung2.html
Gedruckt am Sonntag, 22. Oktober 2017.
© Copyright by Rowisoft GmbH.
Commercial use prohibited.


Notizen:

pinnery
pinnery.com
pinnery - für Ihre Projekte
Projekt-Software
Perfekt organisiert
Alles mit jedem organisieren! In pinnery erfassen Sie Ihre Aufgaben und teilen sie mit Freunden und Kollegen. Durch die in Spalten aufgeteilte, übersichtliche Darstellung behalten Sie Ihr Projekt immer im Blick.
pinnery ist kostenlos!
Jetzt registrieren!