Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Druckansicht der Seite www.rowisoft.de/handbuch-kampagnen_1
Dokumentation zum Warenwirtschaftssystem Rowisoft blue

Kampagnen

Als Kampagnen werden Sammlungen von Adressen verstanden, die sich aus mehreren Adressdatenbanken zusammensetzen. Kampagnen dienen dazu, Adressen aus den unterschiedlichen Datenbanken (z.B. Kunden und Interessenten) in einer Liste zusammenzustellen und dann zu akquirieren.

Um diesen Vorgang möglichst effizient zu gestalten, können Sie für jede Kampagne einen eigenen Kampagnenplan hinterlegen. Ein Kampagnenplan beschreibt, welche Akquise-Aktionen durchgeführt werden sollen.

Üblicherweise wird eine Kampagne in mehreren Schritten durchgeführt. Zunächst möchten Sie beispielsweise einen Infobrief an alle ausgewählten Adressen senden. Nachdem alle Briefe versendet wurden, möchten Sie die Adressen beispielsweise telefonisch kontaktieren. Und alle Adressen, die am Telefon noch Interesse an Ihrem Angebot zeigen, möchten Sie dann persönlich besuchen.

In einem solch typischen Fall würde Ihr Kampagnenplan z.B. so aussehen:

1.Infozusendung per Brief

2.Telefonische Kontaktaufnahme

3.Persönlicher Besuch

4.Erfolgsabschluss

Unter „Erfolgsabschluss“ verstehen wir, dass Sie Ihr gewünschtes Ziel erreicht haben, der Kunde hat Ihr Angebot wahrgenommen. Nach jeder der Aktionen können Sie allerdings Adressen aus der Kampagne verlieren.

Vielleicht schreibt Ihnen der ein oder andere Kunde bereits nach dem ersten Brief bereits, dass er kein Interesse an Ihrem Angebot hat. Den Kunden dann zu einem späteren Zeitpunkt noch telefonisch zu kontaktieren, um zum Angebot nachzufragen, würde nicht nur unnötige Kosten verursachen, sondern auch unprofessionell wirken und den Kunden belästigen.

Ebenfalls werden Sie einige Kunden aus der Kampagne verlieren, wenn Sie ihnen Ihr Angebot telefonisch unterbreiten. Sicherlich wird nicht jeder der kontaktierten Adressen volles Interesse an Ihrem Angebot zeigen. Diesen Kunden dann einen persönlichen Besuch zu erstatten, wäre sinnlos.

Schlussendlich werden Sie aber auch Adressen aus der Kampagne verlieren, wenn Sie diese persönlich besuchen.

Sie sehen also, dass es für jede Stufe im Kampagnenplan zwei Möglichkeiten pro Kontakt gibt: Der Kunde zeigt Interesse und Sie möchten ihn weiter in der Kampagne behalten oder der Kunde zeigt kein Interesse und verlässt die Kampagne. Zusätzlich besteht aber auch noch die Möglichkeit während jeder Stufe im Kampagnenplan, dass es zum Erfolgsabschluss kommt – beispielsweise dann, wenn Ihr Kunde bereits nach dem ersten Infobrief Ihr Angebot wahr nimmt. Alle Adressen, die Sie dann im Rahmen Ihrer Kampagne von Ihrem Angebot überzeugt haben – egal in welcher Stufe, landen dann im Bereich „Erfolgsabschluss“.

Um eine neue Kampagne anzulegen klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Baumansicht unter „Navigation“ und wählen dann den Menüpunkt „Neue Kampagne anlegen“. Nachdem Sie Ihrer Kampagne einen Namen gegeben haben, finden Sie diesen als Unterordner unter dem Bereich Kampagnen.

Klicken Sie die Kampagne dann an, um diese zu öffnen. Es öffnet sich dann zunächst eine Liste, die alle Adressen enthält, die in der Kampagne enthalten sind. Bei neuen Kampagnen ist diese Adresse natürlich noch leer.

Die URL dieser Seite ist: www.rowisoft.de/handbuch-kampagnen_1.html
Gedruckt am Freitag, 15. Dezember 2017.
© Copyright by Rowisoft GmbH.
Commercial use prohibited.


Notizen:

pinnery
pinnery.com
pinnery - für Ihre Projekte
Projekt-Software
Perfekt organisiert
Alles mit jedem organisieren! In pinnery erfassen Sie Ihre Aufgaben und teilen sie mit Freunden und Kollegen. Durch die in Spalten aufgeteilte, übersichtliche Darstellung behalten Sie Ihr Projekt immer im Blick.
pinnery ist kostenlos!
Jetzt registrieren!