Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Druckansicht der Seite www.rowisoft.de/handbuch-pop32
Dokumentation zum Warenwirtschaftssystem Rowisoft blue

POP3

Bei einem POP3-Konto stehen Ihnen folgende zusätzliche Optionen zur Verfügung:

Auszuwertendes Adressfeld: Normalerweise wird anhand der Empfänger-eMailadresse erkannt, für welchen Benutzer die eMail bestimmt ist (To-Angabe). Manchmal werden eMail aber an so genannte Sammelverteiler versendet. Als "To-Angabe", also als Empfänger der eMail wird dann z.B. die Adresse "sammel@verteiler.demo" eingetragen. Dies führt insoweit zu Problemen, da Rowisoft blue anhand der Empfängeradresse nun nicht mehr entscheiden kann, welchem Benutzer die eMail zugeordnet werden kann. Manche eMail-Provider liefern aus diesem Grund zusätzlich zur "To-Angabe" ein erweitertes Feld im Header der eMail, in der der eigentliche Mailempfänger eingetragen wird. Dieses Feld hat je nach Provider unterschiedliche Namen, mögliche Werte sind z.B. "Envelope-To", "X-To", "X-Envelope-To" etc.

Wenn Sie diese Option nicht nutzen möchten, lassen Sie das Feld einfach leer. Rowisoft blue entscheidet dann anhand der To-Angabe, bzw. der Angaben im CC oder BCC der eMail, wem die eMail zugeordnet werden soll.

Postfach einem Benutzer zuordnen: Rowisoft blue verteilt die eingehenden eMails normalerweise anhand der Empfängeradresse der eMail. Dies können Sie für bestimmte Konten deaktivieren und die gesamten Mails des entsprechenden Kontos einem bestimmten Benutzer zuordnen. Aktivieren Sie dazu das Häkchen "Postfach einem Benutzer zuordnen" und wählen Sie dann den Benutzer aus, dem die eMails aus diesem Postfach zugestellt werden sollen.

Datums- und Zeitangaben nicht automatisch korrigieren: Spam-eMails verwenden oftmals gefälschte Datums- und Uhrzeitangaben in Ihren eMails. Die eMails werden dann z.B. mit einem weit in der Zukunft liegenden Datum gekennzeichnet. Die Absicht, die dahinter steht, ist dass die eMails bei Sortierung nach Datum immer ganz oben auftauchen. Rowisoft blue korrigiert deshalb solche Datumsangaben automatisch mit dem aktuellen Zeitstempel. Wenn Sie diese automatische Korrektur nicht nutzen möchten, setzen Sie bitte dieses Häkchen.

eMails auf dem Server belassen: Die eMails in einem POP3-Postfach werden üblicherweise nach dem Abholen direkt vom Server gelöscht. Wenn Sie das nicht möchten, aktivieren Sie die Option "eMails auf dem Server belassen". Die eMails werden dann nicht sofort gelöscht, sondern erst nach der Anzahl Tage, die Sie in dem Feld "Vom Server löschen nach ... Tagen" eintragen. Beachten Sie, dass die Nutzung dieser Funktion je nach Mailaufkommen zu erheblichen Geschwindigkeitseinbußen, ähnlich wie beim Empfang mittels IMAP-Protokoll, führen kann.

Die URL dieser Seite ist: www.rowisoft.de/handbuch-pop32.html
Gedruckt am Freitag, 23. Juni 2017.
© Copyright by Rowisoft GmbH.
Commercial use prohibited.


Notizen:

pinnery
pinnery.com
pinnery - für Ihre Projekte
Projekt-Software
Perfekt organisiert
Alles mit jedem organisieren! In pinnery erfassen Sie Ihre Aufgaben und teilen sie mit Freunden und Kollegen. Durch die in Spalten aufgeteilte, übersichtliche Darstellung behalten Sie Ihr Projekt immer im Blick.
pinnery ist kostenlos!
Jetzt registrieren!