Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Druckansicht der Seite www.rowisoft.de/handbuch-variablen2
Dokumentation zum Warenwirtschaftssystem Rowisoft blue

Variablen

Wie in jeder anderen Programmiersprache bietet auch C++Script so genannte "Variablen". Variablen kann man sich bildlich vorstellen als "Schubladen", in die man verschiedene Werte speichern kann. Eine Variable reserviert einen bestimmten Platz im Arbeitsspeicher. Dieser Speicher kann dann mit verschiedenen Werten gefüllt werden. Da der Speicher im Arbeitsspeicher reserviert werden muss, muss auch bekannt sein, wie groß dieser Speicher ist. Deshalb müssen Sie angeben, um welchen Datentyp es sich bei der Variablen handelt. Bildlich gesprochen: Sie legen fest, wie groß die "Schublade" sein soll. Das tun Sie, in dem Sie festlegen, ob eine Zahl, ein Text oder eine Datumsangabe in der Variablen gespeichert werden soll.

Um eine Variable zu definieren schreiben Sie zunächst den Datentyp, dann ein Leerzeichen und danach den gewünschten Variablennamen.

Im Script sieht das dann folgendermaßen aus:

int zahl;
zahl = 5;
ShowMessage(IntToStr(zahl));
zahl = 7;
ShowMessage(IntToStr(zahl));

Sie sehen also, dass die Variable "zahl" verschiedene Werte speichern kann. Zuerst hatte Sie den Wert 5, danach den Wert 7.

Sie können auch direkt bei der Variablendeklaration einen Wert zuweisen und sparen sich damit 1 Zeile:

int zahl = 5;
ShowMessage(IntToStr(zahl));
zahl = 7;
ShowMessage(IntToStr(zahl));

Wichtig ist, dass Sie in Zeile 3 nicht erneut den Datentyp "int" vor den Variablennamen setzen! Die Variable ist nämlich bereits bekannt; ihr wird nur ein neuer Wert zugewiesen.

 

Die URL dieser Seite ist: www.rowisoft.de/handbuch-variablen2.html
Gedruckt am Mittwoch, 26. April 2017.
© Copyright by Rowisoft GmbH.
Commercial use prohibited.


Notizen: