Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Druckansicht der Seite www.rowisoft.de/handbuch-lieferanten__einkaufspreise
Dokumentation zum Warenwirtschaftssystem Rowisoft blue

Zieltabelle

Um Daten in die Datenbank von Rowisoft blue zu importieren, können Sie den Import-Assistenten nutzen, den Sie in Rowisoft blue unter "Verwaltung", "ControlCenter", "Import" erreichen.

Nach dem Öffnen des Assistenten müssen Sie zunächst wählen, in welche Datenbank, bzw. in welche Tabelle Sie die Daten importieren möchten.

Sie finden hier zunächst eine Liste der Datenbanken, in die Sie die Tabellen importieren können und können unterhalb der Datenbank auswählen, in welche Tabelle die Daten importiert werden sollen.

Setzen Sie das Häkchen "Zieltabelle jetzt leeren", wird die Tabelle beim Klick auf den "Weiter"-Button zunächst geleert, d.h. dass alle darin enthaltenen Datensätze zunächst gelöscht werden. Dieser Vorgang kann nicht rückgängig gemacht werden. Sofern Sie eine "Grunddaten"-Tabelle wählen, können Sie darüber hinaus angeben, ob auch die Untertabellen mit geleert werden sollen. Auch diese Aktion kann nicht rückgängig gemacht werden.

Bevor Sie den Import-Vorgang durchführen, sollten Sie sich über die Grundlagen einer relationalen Datenbank vertraut machen. In einer relationalen Datenbank finden Sie üblicherweise zu einer "Haupt-Tabelle" eine oder mehrere Untertabellen.

In folgendem Beispiel sehen Sie eine Kundentabelle, in der sowohl die Kunden-Grunddaten (blau), als auch die jeweiligen Ansprechpartner (rot) des Kunden dargestellt werden:

In diesem Beispiel sehen Sie 5 Kunden, die jeweils mehrere Ansprechpartner haben. Der Import solcher Daten muss in 2 Tabellen erfolgen: In die Kundentabelle (Grunddaten) und in die Tabelle "Ansprechpartner", wo jeweils die zugehörigen Kontaktpersonen gespeichert werden. Zum Import benötigen Sie für dieses Beispiel also 2 Quelldateien: Kunden und Ansprechpartner.

In der ersten Tabelle dürfen dabei nur die Grunddaten der Kunden enthalten sein:

In der zweiten Tabelle hingegen dürfen nur die Daten der Ansprechpartner enthalten sein. Damit dann jedoch die Zuordnung zum Kunden hergestellt werden kann, muss auch in der Ansprechpartner-Tabelle die jeweilige Kundennummer des Kunden, zu dem der Ansprechpartner gehört, gespeichert sein:

Für den Experten: In den Untertabellen von Rowisoft blue werden teilweise Felder für Verknüpfungen zu mehreren Tabellen genutzt (z.B. das Feld "Empfaenger" in der Tabelle "Ansprechpartner"). Dies ist der Fall, da sowohl Kunden als z.B. Lieferanten Ansprechpartner zugeordnet haben können. Aus diesem Grund werden einige Felder mit Präfixen vor der eigentlichen Nummer ausgestattet. Ein Ansprechpartner, der zum Kunden Nr. 5 passt, hat im Feld "Empfaenger" deshalb nicht den Wert '5' gespeichert, sondern 'KD-5'. Der Import-Assistent von Rowisoft blue stellt diese Präfixe allerdings automatisch vor den eigentlichen Wert - Sie brauchen sich darum also nicht zu kümmern. Ebenfalls stellt der Import-Assistent zu einigen Tabellen benutzerfreundlichere Namen bereit, als die eigentlichen Tabellen benannt sind. Dadurch wird der Import-Vorgang auch für den Nicht-Experten erleichtert. Sollten Sie es bevorzugen, die Datenbank-Tabellen selbst zu wählen, in welche Sie importieren möchten, ohne die automatische Feldzuordnung zu nutzen, aktivieren Sie bitte das Häkchen "Expertenmodus". Dieser Import-Modus wird von uns allerdings nicht empfohlen.

Die URL dieser Seite ist: www.rowisoft.de/handbuch-lieferanten__einkaufspreise.html
Gedruckt am Dienstag, 23. Oktober 2018.
© Copyright by Rowisoft GmbH.
Commercial use prohibited.


Notizen:

s