Eigenes Briefpapier

Du kannst in edooli dein eigenes Briefpapier hochladen, welches dann als Hintergrund für sämtliche Dokumente genutzt wird, die Du mit edooli erstellst.

Du findest die Möglichkeit zum Hochladen des Briefpapiers in den Einstellungen unter „Allgemein“.


Logo mit ins Briefpapier!

Sobald du ein eigenes Briefpapier hochgeladen hast, wird das Logo, das edooli standardmäßig einfügt, entfernt. Außerdem wird auch die Fußzeile, die edooli standardmäßig anbietet, nicht mehr mit angezeigt. Das bedeutet, dass Du das Logo und den Brieffuß direkt in dein Briefpapier einfügen musst.

Mehrere Seiten

Du kannst auch ein Briefpapier hochladen, welches aus mehreren Seiten besteht. Damit kannst Du deine Dokumente noch flexibler gestalten:

Bei einem

  • 1-seitigem Briefpapier wird das Briefpapier auf jeder Seite als Hintergrund verwendet
  • 2-seitigem Briefpapier wird die erste Seite des Briefpapiers als Hintergrund für die erste Seite deiner Dokumente verwendet und die 2. Seite deines Briefpapiers als Hintergrund für alle weiteren Seiten
  • 3-seitigem Briefpapier wird die erste Seite des Briefpapiers als Hintergrund für die erste Seite deiner Dokumente verwendet, die 3. Seite wird als Hintergrund für die letzte Seite deiner Dokumente verwendet und die 2. Seite wird für alle Seiten dazwischen verwendet.
  • mehr als 3-seitigem Briefpapier verhält sich edooli zunächst so, wie bei einem 3-seitigem Briefpapier. Allerdings werden alle weiteren Seiten (also ab der 4. Seite) zusätzlich auf deinen Dokumenten ausgegeben. Diese Methode eignet sich daher optimal, falls Du auf jedes deiner Dokumente zum Beispiel zusätzlich deine AGBs mit ausgeben möchtest.

Seitenränder

In edooli kannst Du bei der Bearbeitung deiner Dokumente die Seitenränder festlegen, indem Du sie einfach mit der Maus größer oder kleiner ziehst. Das kannst Du auch machen, wenn Du ein Briefpapier verwendest. Du solltest dabei darauf achten, dass die Seitenränder größer sind als die nicht nutzbaren Bereiche des Briefpapiers, so dass nichts überdruckt wird. Wenn also z.B. der Brieffuß auf deinem Briefpapier 3cm von unten in Anspruch nimmt, sollte dein unterer Seitenrand auch mindestens 3cm groß sein.

Wenn Du nicht möchtest, dass man die Seitenränder über die Benutzeroberfläche von edooli selbst editieren kann, dann kannst Du die Ränder auch direkt über die PDF-Datei festlegen. Das funktioniert folgendermaßen:

Füge in die PDF-Datei nachfolgende Variablen ein und verwende als Zahl die Anzahl Millimeter (mm) für die Größe des Randes. Achte dann darauf, dass man die Variablen nicht mehr sieht (z.B. mittels weißer Schriftfarbe auf einem weißen Hintergrund).

  • {margin-left}15{/margin-left} Linker Seitenrand
  • {margin-right}15{/margin-right} Rechter Seitenrand
  • {margin-bottom}15{/margin-bottom} Unterer Seitenrand

PDF/A kompatible Dateien

Wenn möglich, speichere deine PDF-Datei bitte als PDF/A – Datei. Nur wenn dein Briefpapier dieses spezielle Format aufweist, kann edooli auch PDF/A konforme Dateien erzeugen. Das ist wichtig, damit die Dokumente vom Finanzamt als revisionssichere Dateien anerkannt werden!


Hat dir das weitergeholfen?