Kampagnen-Plan
​Als Kampagnen werden Adressen verstanden, die sich aus mehreren Adressdatenbanken (z.B. Kunden und Interessenten) in einer Liste zusammensetzen. So können Sie ihre Kampagnenaktivitäten einfacher und schneller durchführen ohne den Überblick zu verlieren.

Um eine Kampagne anzulegen, wechseln Sie im Kategoriebaum in den Reiter Kampagnen. Da noch keine Kampagne vorhanden ist, fragt Rowisoft blue ob eine angelegt werden soll. Mit "Ja" bestätigen Sie das Dialogfenster und können sogleich den Namen festlegen und benennen Ihre Kampagne als "Kundengewinnung"! Die soeben erstellte Kampagne wird Ihnen nun im Navigationsbaum im Bereich Kampagnen als Ordner angezeigt.

Info: Wird Ihnen der Reiter Kampagnen nicht angezeigt, prüfen Sie bitte zuerst Ihre Baumansicht, ob der Haken dementsprechend aktiviert wurde.

Nun sollten wir zunächst Adressen hinzufügen. Je nachdem, welche Kampagne Sie anstreben (z.B. Kundengewinnung), können Sie die Adressen aus der Kunden,- Interessenten,- Ansprechpartner,- Vertreter ,- sowie Lieferantendatenbank hinzufügen.

Dies erreichen wir über "Adressen hinzufügen" oder mit Hilfe des Assistenten über das Menü " Extras". Es werden dann Adressen anhand von Mustern oder Nummern hinzugefügt. Hier besteht auch die Möglichkeit, nach doppelt hinzugefügten Adressen zu suchen und diese aus der Kampagne zu entfernen.

Da Ihre Kampagne jetzt einige Interessenten enthält, können Sie einen eigenen Kampagnenplan hinterlegen. Ein Kampagnenplan beschreibt, welche Aktionen durchgeführt werden.

Halten Sie es mal einfach und legen über "Einstellungen/Kampagnenplan bearbeiten" 2 Schritte an:
  1. Infozusendung per Mail/Brief
  2. Telefonische Kontaktaufnahme
Der finale Schritt ist natürlich der Erfolgsabschluss, der automatisch mit hinzugefügt wird.

Unter Erfolgsabschluss verstehen man, dass Sie Ihr gewünschtes Ziel erreicht haben, der Interessent hat Ihr Angebot wahr genommen. Im Navigationsbaum werden die einzelnen Aktionen separat aufgezeigt, somit haben Sie eine bessere Übersicht und können nach und nach Ihre Kontakte abarbeiten.

In der Kampagnenliste auf rechter Seite, sehen Sie nun einen Trichter. Dieser Trichter zeigt Ihnen bildlich in welchem Stadium sich wieviele Interessenten bereits befinden.

Um die Interessenten innerhalb des Kampagnenplans weiter zu schieben, müssen Sie getätigte Aktionen festhalten. Um eine Kampagnenaktivität zu erfassen, klicken Sie die entsprechende Adresse in der Kampagne mit der rechten Maustaste an und wählen dann den Menüpunkt "Kampagnenaktivität erfassen".

Markieren Sie das Häkchen "Eintrag im Kontaktverlauf", wird nach dem Erfassen der Aktion ein Eintrag im Kontaktverlauf des Interessenten mit den angegebenen Notizen erzeugt.

Über die Auswahlfelder "Adresse im Kampagne behalten (Erfolg)" und "Adresse aus Kampagne entfernen" bestimmen Sie, ob der Kontakt weiterhin in der Kampagne bleiben soll. Wenn also kein Interesse an Ihrem Angebot besteht, wählen Sie "Adresse aus Kampagne entfernen". Der Kontakt "rutscht" dann nicht in den nächsten Punkt des Kampagnenplans und wird aus der Kampagne entfernt.

Am unteren Rand des Fensters finden Sie den Button "OK & Fenster schließen" sowie "OK & nächster Eintrag". Mit dem zweiten schließen Sie die aktuelle Aktion ab und öffnen den nächsten Kontakt der Kampagne. Dies ist besonders bei Telefonakquise sehr sinnvoll, um direkt den nächsten Kontakt zu sehen, ohne jedes Mal zurück zur Kampagnenübersicht wechseln zu müssen. So können Sie Ihre Kampagne unkompliziert Schritt für Schritt abarbeiten und haben alles im Blick.

Im Kopf der Kampagne können Sie noch markierte Adressen entfernen, Serienbriefe / Mails schreiben, die Ansicht zwischen aktiven und inaktiven Adressen wechseln und die angezeigten Adressarten filtern. Bei großen Kampagnen mit sehr vielen Adressen ist es empfehlenswert hier nur die wirklich notwendigen anzeigen zu lassen, da dies eine unmittelbare Auswirkung auf die Performance hat.

Wenn Sie eine weitere Kampagne hinzufügen möchten, können Sie dies mittels Rechtsklick im Kategoriebaum auf den Reiter Kampagne und durch wählen der Option "Neue Kampagne anlegen" erreichen.
Hat dir das weitergeholfen?