Aufgaben als Rechnung weiterführen
​Wenn Sie ohnehin bereits Ihre Aufgaben in Rowisoft blue erfassen und die benötigten Zeitaufwände hinterlegen, können Sie sich viel Arbeit sparen, wenn Sie die entsprechenden Aufgaben direkt zur Rechnung weiterführen. 

Öffnen Sie zunächst den Mitarbeiter, für dessen Aufgabe Sie eine Rechnung erzeugen möchten. Dort finden Sie eine Maske mit der Bezeichnung "Programmverhalten". Wählen Sie darin eine Dienstleistung für das Feld "Dienstleistungs-Artikel (Stunde)" aus oder erstellen Sie eine neue Dienstleistung und speichern Sie anschließend Ihre Änderungen.

Eine entsprechende Aufgabe für einen Mitarbeiter können Sie ganz einfach erstellen, indem Sie diesen als Benutzer der Aufgabe setzen.
Dazu öffnen Sie die entsprechende Aufgabe und wählen im Fenster ganz rechts für die Option "Benutzer" den entsprechenden Mitarbeiter aus.
Um nun eine Aufgabe als Rechnung weiterzuführen, öffnen Sie den Punkt "Aufgaben" des gewünschten Mitarbeiters im Navigationsmenü auf der linken Seite.

Suchen Sie in der Liste der Aufgaben den gewünschten Datensatz heraus und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf dessen Titel. Im sich daraufhin öffnenden Kontextmenü wählen Sie nun "Rechnung generieren" aus.

Bitte beachten Sie: Erledigte Aufgaben werden nur angezeigt, wenn die Schaltfläche "Erledigte Aufgaben ausblenden" nicht aktiv ist. Sie finden die Schaltfläche in der oberen Leiste im Feld "Ansicht".

Jetzt öffnet sich das Fenster "Rechnung (ohne Nummer)".

Im Bereich Positionen können Sie nun die berechnete Dienstleistung sehen. Vervollständigen Sie abschließend die Rechnung und verbuchen Sie diese.
Hat dir das weitergeholfen?