Verzerrte Schriften in Druckausgabe
Der in Rowisoft blue integrierte Druckvorlagen-Designer ist in der Lage, die Schriftarten Ihres Druckers vom Gerät herunterzuladen und diesen für die Darstellung zu verwenden. Dann wird die tatsächliche Schriftart angezeigt, so wie diese der Drucker später ausgeben wird, statt der in Windows integrierten Schriftart. Dadurch kann die Druckvorschau näher an der Realität generiert werden.

In einigen Fällen (z.B. beim Betrieb in einer Remotedesktop-Umgebung), kann Rowisoft blue allerdings nicht auf die Gerätedaten des Druckers zugreifen und das Herunterladen der Schriftarten schlägt fehl.
In diesem Fall erscheinen die Bezeichnungen in der Druckvorlage verzerrt.

Um das Problem zu lösen, deaktivieren Sie bitte über den Druckvorlagen-Designer bei den entsprechenden Feldern die Option “Wysiwyg”. Dadurch legen Sie fest, dass nicht mehr die Schriftarten des Druckers heruntergeladen werden sollen.
Hat dir das weitergeholfen?