Kampagnen

Eine Kampagne ist eine Sammlung von Adressen. Sie können in einer Kampagne unterschiedliche Adressarten zusammenstellen, also z.B. Kunden, Vertreter, Interessenten etc.

Die Adressen erhalten dann innerhalb dieser Kampagne einen aktuellen Status zugewiesen, z.B. „Erstkontakt“. Nachdem diese Adresse dann kontaktiert wurde (z.B. per Serienbrief) wandert dieser Status zum nächsten, z.B. „Telefonaquise“. Die Adressen der Kampagne erhalten somit immer wieder einen neuen Status. Die verschiedenen Statusangaben hinterlegen Sie im „Kampagnenplan“.

Wenn ein Kunde oder Interessent während einer Kampagne bei Ihnen z.B. Produkte erwirbt, können Sie diesen als „Erfolgsabschluss“ kennzeichnen. Die Adresse verschwindet damit aus der Kampagne und erhält keine weitere Werbepost mehr von Ihnen.

Auch Adressen, die Ihnen währen einer Kampagne bereits eine Absage erteilen, können Sie aus der Kampagne entfernen. Somit verschwenden Sie nicht unnötig Werbebudget für Adressen, die bereits während der Kampagne ihr Desinteresse zeigen.


Hat dir das weitergeholfen?