Standard-Druckvorlagen einspielen

Haben Sie Probleme beim Verbuchen von Vorgängen? Ursache dafür ist meist eine kaputte Druckvorlage. Wie Sie die Standard-Druckvorlagen wieder einspielen, erkläre ich Ihnen in meinem heutigen Blog.

Wo bekomme ich die Druckvorlagen her?
Öffnen Sie Ihren Browser:

-> rowisoft.de
-> Kunden-Login (ganz oben rechts)
-> Mein Konto
-> Downloads

Scrollen Sie nach unten und klicken Sie bei 'Standard-Layouts' auf 'Download' und speichern Sie die Datei lokal auf Ihrem Desktop ab.Und wie kann ich jetzt die Druckvorlagen wieder einspielen? Rechtsklicken Sie das zip-Archiv 'stdlayouts'.
Danach wählen Sie im Kontextmenü 'Alle extrahieren...' aus und bestätigen Sie dann mit einem Klick auf 'Extrahieren'. (Sie benötigen dafür keine zusätzliche Software zum Entpacken!)
Auf Ihrem Desktop müsste sich nun ein Ordner mit dem Namen 'stdlayouts' befinden.
Bild2
Achten Sie darauf, dass während der folgenden Prozedur niemand auf Ihren Mandanten zugreift und Sie ein aktuelles Backup Ihres Mandanten und Ihrer angenpassten Druckvorlagen haben! (Druckvorlagen haben die Dateiendung '.fr3'.)Öffnen Sie den Mandanten-Ordner in Ihrem Datenbankverzeichnis.
Ersetzen Sie alle nicht angepassten Druckvorlagen im Ordner Ihrer Firma durch die gleichnamigen Dateien aus dem Ordner 'stdlayouts' auf Ihrem Desktop.Starten Sie nun Rowisoft blue und loggen Sie sich bei Ihrem Mandanten ein.
Abschließend müssen alle Vorgänge, bei denen Probleme beim Verbuchen aufgetreten sind, rückgebucht und wieder neu verbucht werden, damit die Druckvorlagen für diese übernommen werden.
Hat dir das weitergeholfen?